Kira Start

Kira Start

Kira Start

 
FAQ
Häufige Fragen X
„Beeinflusst Johanniskraut die Wirkung der Antibabypille?“

„Die Studienergebnisse zu dieser Frage sind widersprüchlich. Um sicherzugehen, sollte Frau während der Johanniskraut-Anwendung zusätzlich verhüten (z.B. mit Kondomen)“.

„Darf ich Johanniskraut während der Schwangerschaft und in der Stillzeit einnehmen?“

„Depressive Verstimmungen während der Schwangerschaft und Stillzeit sind keine Seltenheit. Doch trotz der guten Studienlage liegen keine ausreichenden Erfahrungen zur Anwendung von Johanniskraut-Extrakten bei Schwangerschaft und Stillzeit vor. Die Auswahl des passenden Medikamentes bedarf der sorgsamen Abwägung von Nutzen und Risiko, die in die Hand des Arztes gehört“.

„Darf ich Johanniskraut im Sommer einnehmen?“

„Dass Johanniskraut die Lichtempfindlichkeit steigern soll, wird oft überschätzt. Denn diese Nebenwirkung des Johanniskrautes wurde bei Ziegen, Kühen und hellhäutigen Pferden entdeckt, die auf der Wiese große Mengen an Johanniskraut fraßen. Bei starker UV-Einstrahlung entwickelten die Tiere einen teilweise blasigen Sonnenbrand, vor allem um ihr Maul herum. Wir Menschen nehmen Johanniskrautextrakt hingegen in der Regel in zu geringer Konzentration ein, um eine Lichtempfindlichkeit auszulösen. Sehr hellhäutige Menschen sollten dennoch die direkte Sonnenbestrahlung meiden“.

„Was ist das Besondere an Kira®?“

„Kira® ist ein Naturmedikament aus Deutschland. Es enthält den speziellen Johanniskraut-Extrakt Li 160, mit dem weltweit die meisten Johanniskraut-Studien durchgeführt wurden. Dieser Extrakt wird im Frühstadium der Blütezeit aus den oberen Teilen des echten Johanniskrautes (Hypericum perforatum L.) gewonnen und jedes Dragee auf einen Gehalt von 300mg Li 160 standardisiert. Die Dosierung von je 1 Kira®-Dragee am Morgen und 1 Dragee am Abend gewährleistet eine gute Wirksamkeit bei guter Verträglichkeit“.

„Ab wann setzt die Wirkung von Kira® ein?“

„Die stimmungsaufhellende Wirkung von Kira® baut sich ab dem ersten Dragee gleichmäßig im Körper auf. Bei regelmäßiger Einnahme können sich erste Erfolge schon nach mehreren Tagen zeigen, die volle Wirkung entfaltet sich innerhalb von 14 Tagen. Kira® macht dabei weder müde noch abhängig und die längerfristige Anwendung kann das verbesserte seelische Befinden stabilisieren“.